Über mich

Mein Name ist Almuth und ich bin Psychologin (M.Sc.),  lösungsorientierter Coach (QRC) sowie Kursleiterin für Autogenes Training (nach §20 SGB V Prävention) - das ist die pragmatische Antwort.

Viel spannender: Mein Herz schlägt für gesunde und glückliche Arbeit! Und damit du dir ein farbengetreues Bild von mir zeichnen kannst, findest du nachfolgend 6 Fakten zu mir.

6 Fakten zu mir:

  1. Ich stelle mir selbst Herausforderungen: Ich war zum Beispiel für ein Jahr in Vollzeit in einer Bäckerei angestellt, damit ich weiß, wie es ist, in einem Knochenjob zu schuften (und nicht im 'psychologischen Elfenbeinturm' zu leben, wie leider viele junge Psychologen). Das hat meine Sicht auf den Service nachhaltig verändert!
  2. Ich liebe Sprachen: Deshalb habe ich nach meinem Abitur zunächst in Norwegen gelebt. Dort habe ich auch Norwegisch gelernt - und war viel in den wunderschönen Wäldern spazieren...
  3. Ich erweitere mit Leidenschaft meinen Horizont: Von der Börse bis zum Überlebenstraining im Wald habe ich schon so manches Mal über meinen Tellerrand hinausgeschaut. Ein Yoga-Retreat steht noch auf meiner Bucket-List!
  4. Ohne die geht es nicht: Japanischer Grüntee und Espresso! Ich trinke sie nicht zum Wachwerden, sondern weil der Geschmack mich einfach glücklich macht.
  5. Mein Lieblings-Gebiet der Psychologie ist die Positive Psychologie - weil sie sich mit dem Weg zu einem glücklichen Leben befasst. Ich finde, diese optimistische und entwicklungsförderliche Perspektive bereichert das Leben!
  6. Hier könntest du mir auch begegnen: Neben dem Coaching bin ich außerdem Autor für Fernlehrgänge bei einer Akademie. Und ich leite Vorträge, Kurse und Workshops im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Genau meins, diese Vielfalt!


Aber am wichtigsten: Ich bin ein herzlicher, optimistischer und stärkenorientierter Mensch, der es sich zur Mission gemacht hat, Arbeit wieder zum Glücks-Faktor zu machen. Warum? Weil es am Ende jeden weiterbringt: Wer glücklich arbeitet zeigt sein volles Potenzial und steckt andere mit seiner Freude an.

Du willst mich kennenlernen?