Stress bewältigen - kann man das lernen?

Stress ist eine Reaktion unseres Körpers auf eine herausfordernde Situation und wirkt auch auf die Psyche! Chronischer Stress schadet der Gesundheit und begünstigt Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Burnout und viele weitere gesundheitliche Beschwerden. Was also tun, um Stress zu reduzieren?

Wie kann man Stress bewältigen?

Du willst deinen Stress bewältigen? Dann ist es zunächst wichtig, die eigenen Stresssymptome wahrnehmen zu lernen: Wie reagiert mein Körper auf Stress? An welchen Gedanken und Gefühlen erkenne ich, dass ich gestresst bin? An welchem Verhalten können andere meinen Stress erkennen? Diese Fragen sind die Grundlage, um sich seinen Stress bewusst zu machen und die Momente zu erkennen, in denen man gestresst reagiert.

Nun ist es an der Zeit, Stressfaktoren zu identifizieren. Woher kommt der Stress? Arbeite ich unter Zeitdruck, fühle ich mich überfordert oder stören mich bestimmte Konflikte? Stressfaktoren können sehr individuell sein: Während bei einer Person viel Verantwortung und Handlungsspielraum im Job Stress auslöst, kann es sein, dass eine andere Person in diesem Job voll aufgeht und dieselben Merkmale als Ressource nutzen kann. Ein Blick von außen kann helfen, stressige Situationen und sog. Stressoren oder Stressauslöser zu identifizieren. Dann überlege, was du in deinem Leben bzw. Alltag verändern kannst, um weniger gestresst zu sein. Vielleicht kann ich meinen Tag besser organisieren, meine Pausen besser nutzen, mir ein Unterstützer-Netzwerk aufbauen oder meine Umgebung konzentrationsförderlich gestalten? Das hängt ganz von deiner individuellen Situation ab.
 

Stress bewältigen mit Entspannungstechniken

 Natürlich lässt sich Stress nicht gänzlich vermeiden. Für alle Stressfaktoren, die nicht in unserer Hand liegen, sollten wir deshalb eine oder mehrere effektive Stressbewältigungsstrategien haben. Die Auswahl an Entspannungsübungen ist groß: Angefangen bei der achtsamen Wahrnehmung der eigenen Bedürfnisse über Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation (PMR) oder Sport bis hin zu schnell wirksamen Atemtechniken gibt es für jeden Geschmack und jeden Alltag eine Lösung, wie man den Stress bewältigen kann. Wichtig ist hier, die Methode zu finden, die dir Spaß macht und die du langfristig umsetzen kannst. Denn Stressbewältigung ist eine Reise fürs Leben. Schließlich kann jeden Tag ein unerwarteter neuer Stressor deinen Alltag aufwirbeln!
 
Das Erlernen von Stressbewältigungsstrategien bringt dir viele Vorteile: Du betreibst Prävention für deine mentale Gesundheit und kannst so Burnout und anderen Erkrankungen vorbeugen. Außerdem lernst du, in akuten Stresssituationen gelassen zu bleiben und einen kühlen Kopf zu bewahren. Das steigert natürlich auch deine Lebensqualität und dein Wohlbefinden. Wieso also warten? Es ist Zeit, dass du deine Psyche stärkst und deinen Stress bewältigst!

Weiterlesen

Lies weiter, wie du glücklich arbeiten kannst! Oder finde heraus, was deine Resilienz fördert. (Hier gelangst du zurück zur Artikelübersicht)